Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland
Landesverband Baden-Württemberg e.V.
Ortsverband Mühlacker

Die Marienkäfer-Wohlfühloase

Marienkäfer Marienkäfer leben überall dort, wo sie etwas zu fressen und eine Unterkunft für den Winterschlaf finden können.

Sie bleiben gerne in Bodennähe in Sträuchern und Blumen, dort wo leider auch die Läuse sind.

Um ihm das Ansiedeln zu erleichtern bzw. schmackhaft zu machen, sollten Sie diesem netten kleinen Helfer einige kleine Nischen einrichten.

Johannisbeersträucher sind bei Marienkäfern sehr beliebt!

Da die Blüten und Blätter sehr früh wachsen, sind dort auch die ersten Blattläuse zu finden - Nahrung für den Marienkäfer.

Um für die Larven vorzusorgen, legt der Käfer seine Eier gerne inmitten von Blattlauskolonien ab.

Verfilzte Grasnarben, Totholz- oder Laubhaufen oder auch alte Baumstämme sind bei Marienkäfern als Versteck und als Winterquartier äusserst beliebt.

Wenn sie auf Chemie verzichten und dem Marienkäfer einige Lebensräume eingerichtet haben, wird er als Dank zusammen mit anderen Nützlingen die Blattläuse gut in Schach halten.

Am Besten ist natürlich ein naturbelassener Garten. Gärten, die ein kleines bisschen sich selbst überlassen werden, mag der Marienkäfer am allerliebsten.