Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland
Landesverband Baden-Württemberg e.V.
Ortsverband Mühlacker

Steinkauz


Junge Steinkäuze
Junge Steinkäuze

Die Mutter während die Jungen beringt werden
Die Mutter, während die Jungen beringt werden

Die wenigsten Menschen werden den heimlichen Nachtjäger kennen. Der seltene Vogel fällt allenfalls durch sein nächtliches Rufen auf. Sein Lebensraum bei uns sind große zusammenhängende Streuobstgebiete in denen er nachts Insekten, Mäuse und Kleinvögel erbeutet. Der kleine, ca. 20 cm hohe Steinkauz, war im alten Griechenland ein verehrtes Tier und mit den Göttern im Bunde; dies ist auch noch heute in seinem zoologischen Namen "Athene noctua" dokumentiert.

Auf der Gemarkung Mühlacker brütete der Steinkauz 1992 zum letzten mal. 1997 entschlossen sich die Naturschützer vom BUND Mühlacker durch den Einsatz von speziellen Steinkauzniströhren eine Wiederansiedlung zu unterstützen. Bei einer Kontrolle konnten dann 1998 endlich Steinkäuze samt Nachwuchs entdeckt werden. Ganz langsam scheint sich nun wieder ein kleiner Bestand der seltenen Vögel rund um Mühlacker zu entwickeln.

Sollten Sie einen Steinkauz im Raum Enzkreis oder Ludwigsburg beobachtet haben, bitten wir Sie, diese Sichtung hier zu melden.

Falls Sie einen verletzten oder hilflosen Steinkauz finden sollten oder wenn Sie feststellen, daß eine unserer Brutröhren beschädigt oder abgestürzt ist, wenden Sie sich bitte an unsere Steinkauzbetreuerin Gaby Hoffmann, Telefon 07041/814629


Manchmal haben wir auch andere Gäste in den Niströhren. Wenn im Herbst die Röhren gereinigt werden, sind Hornissenvölker noch aktiv. Natürlich lassen wir die Tiere in Ruhe und reinigen die Röhre erst, wenn das Volk im Spätherbst abgestorben ist. Links hinter den Lüftungslöchern sind die gemaserten Waben erkennbar.

Bei dieser Röhre war vom Boden aus nicht erkennbar, dass sie von Hornissen bewohnt ist. Erst nach Besteigen der Leiter war die Wächterin zu sehen. Dieses Bild entstand aus weniger als 1 Meter Abstand vom Nest, trotzdem waren die Tiere völlig friedlich.